Ein neuer Akteur im Bereich Kinder, Jugend und Familien in der Schweiz: der SVKJF

10 Vereine verstärken ihr Engagement zugunsten von Kindern, Jugendlichen und Familien. Zu diesem Zweck haben sich etablierte Vereine mit langjähriger Erfahrung zu einem nationalen Dachverband zusammengeschlossen.

Es sind 10 ehemalige, regionale Pro Juventute Vereine mit einem neuen Namen. Denn aufgrund der schweizweiten Reorganisation der Stiftung Pro Juventute Schweiz mussten die weiterhin selbstständig agierenden Vereine ihre Namen ändern. Mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte setzen sie sich erfolgreich für die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Familien in ihren jeweiligen Kantonen und über die Kantonsgrenzen hinweg ein. Dank einer großen Zahl von Freiwilligen verfügen sie über ein einzigartiges Wissen über die Bedürfnisse selbst der entlegensten Regionen. Aufgrund dieses breiten Netzwerks von Freiwilligen, können die Kosten niedrig gehalten werden, damit die Spenden in maximalem Umfang bei den Bedürftigen ankommen.

Mit dem Zusammenschluss zu einem nationalen Dachverband wollen die SVKJF-Mitglieder auf zwei Ebenen agieren:

  • die lokalen Aktionen ihrer Mitglieder stärken, indem die Vernetzung, der Austausch erleichtert und Wissen geteilt wird.
  • schweizweite Aktionen entwickeln: nationale Projekte, politische Stellungnahmen zu Themen, die Kinder betreffen, oder die Teilnahme an Studien in diesem Bereich. Der SVKJF bündelt die einzelnen Kräfte und setzt diese national zum Wohle der Kinder, Jugendlichen und Familien ein.

Partager l'article

Partager sur facebook
Partager sur whatsapp
Partager sur linkedin
Partager sur email

Plus d'actualités

Auch junge Paare erleben Gewalt

Psychische Gewalt findet bei jedem zweiten jungen Paar statt. Um die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren, veröffentlicht die Schweizer